Frohe Festtage – Vorsicht Brandgefahr

Frohe Festtage – Vorsicht Brandgefahr

Auch in der Advents- und Weihnachtszeit lauern Gefahren.

Die Feuerwehr Vorderprättigau wünscht schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins 2019.

Kerzen und Dekorationen sorgen in der Adventszeit für eine wohlige Atmosphäre. Damit ist auch ein erhöhtes Brandrisiko verbunden. Eine sanft flackernde Kerze kann innert Kürze eine Wohnung in Schutt und Asche legen. Die Statistik zeigt: Das Brandrisiko durch Kerzen, Zündhölzer usw. nimmt in der Adventszeit kontinuierlich zu. Allein an Weihnachten gibt es fünfmal mehr solcher Brände als an einem durchschnittlichen Tag. Die meisten durch Kerzen verursachten Brände ereignen sich aufgrund von Unachtsamkeit.

Für eine brandfreie Advents-und Weihnachtszeit geben wir folgende Sicherheitstipps:

  • Kerzen löschen, wenn sie nicht überwacht werden können.
  • Kinder und Haustiere nicht in einem Raum mit brennenden Kerzen allein lassen.
  • Kerzen standsicher auf einer nicht brennbaren Unterlage mit ausreichend Abstand zu Textilien, Dekorationen und anderen brennbaren Materialien aufstellen.
  • Für einen festen, aufrechten Halt der Kerzen auf dem Adventskranz und Christbaum sorgen.
  • Kerzen auswechseln, bevor sie niedergebrannt sind, z.B. zwei Finger breit oberhalb dem Adventskranz.
  • Dürre Adventsgestecke nie im Cheminée verbrennen, sondern entsorgen.
  • Für Notfälle einen Eimer Wasser oder eine Löschdecke bereithalten.

Falls es doch zu einem Brand kommt, muss im Ernstfall zuerst die Feuerwehr alarmiert werden. Danach werden Betroffene gerettet und es muss versucht werden, das Feuer zu löschen. Diese Merkblatt hilft, sicher durch die Weihnachtszeit zu kommen.