Ausgelaufener Diesel nach Verkehrsunfall in Seewis

Ausgelaufener Diesel nach Verkehrsunfall in Seewis
05.05.2020, 07.15 Uhr

Wir wurden zu einem Ölwehreinsatz in Seewis alarmiert.

Um 7.15 Uhr wurde der Ersteinsatz alarmiert. Ein Lastkraftwagen verlor Diesel aus seinem Tank. Wir rückten umgehend mit unseren Ölwehrmitteln nach Seewis aus.

Vor Ort stellten wir fest, dass der LKW mitten im Dorf eine Mauer touchiert hatte, dabei wurde sein Dieseltank aufgeschlitzt. Der ausgelaufene Diesel lief bereits die Strasse runter in verschiedene Strassenschächte. Der aufkommende Regen verteilte den Diesel schnell auf einer grossen Fläche.

Als erstes fingen wir den auslaufenden Diesel aus dem Tank mit einer Wanne auf. Danach dichteten wir sämtliche Strassenschächte ab und streuten grossflächig Ölbindemittel.

Wir boten zusätzlich die Stützpunkt-Feuerwehr Landquart mit der ABC Wehr und einen Spezialisten des Amtes für Natur und Umwelt ANU auf. Die Stützpunkt-Feuerwehr pumpte den Diesel aus dem Tank ab und unterstütze uns weiter im Einsatz.

Wir waren mit 12 Feuerwehrleuten, Kommandofahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Pionierfahrzeug und weiteren Fahrzeugen von Ort. Die Stützpunkt-Feuerwehr Landquart war mit 10 Feuerwehrleuten, der ABC-Wehr und dem Wechselladefahrzeug im Einsatz.